crawlertrap
Gestern Nacht ist ein Hochgeschwindigkeitszug in dem spanischen Küstenort Castelldefels in der Nähe von Barcelona in eine Gruppe Menschen gerast. 12 Menschen sind dabei umgekommen und 14 wurden schwer verletzt. Spanischen Medien zufolge habe es sich dabei überwiegend um Jugendliche gehandelt, die in der Nacht mit dem Zug in Casdelldefels angekommen seien, um am Strand die Mittsommmernacht zu feiern. Statt eine Unterführung zu nutzen, hätten sie die Gleise überquert, um an den Strand zu gelangen.

Laut Augenzeugen sei Die Brücke gesperrt und der Tunnel überfüllt gewesen. Dies weist die spanische Staatsbahn Refe jedoch zurück und gibt Fahrlässigkeit als Grund an. Die genauen Umstände des Unglücks werden noch untersucht.

Die ersten Angehörigen, die noch in der selben Nacht am Unglücksort eingetroffen sind werden psychologisch betreut.






Bewertung : 1 + Bewerten Kategorie : Schlagzeilen

Suche

Teilen